HEALTH

….. wie für uns Menschen, ist auch für Ihre Pferde die Gesundheit sehr wichtig. Nur ein gesundes Pferd kann im Sport, in der Zucht und Haltung eine top Leistung sowie Erfolge bringen.

Im Laufe der Zeit sowie durch Klimaänderungen haben wir alle immer wieder mit Beschwerden und Krankheiten zu kämpfen. Dies ist auch keine Seltenheit bei Pferden. Gerade ein geschwächtes Immunsystem bietet so einen Nährboden für Krankheitserreger.

Häufig leiden die Atemwege, die zu chronischen Erkrankungen der Lungen führen können. 

Mögliche Ursachen liegen oft schon im Detail. Wie angeschimmeltes Heu, Qualitätsänderungen des Futters oder nicht zu vergessen zu kurze Regeneration Phasen für das Tier nach Husten oder Erkältungen. Dies kann zu Folgeerkrankungen führen, wodurch auch andere Tiere angesteckt werden können.

In der Humanmedizin bereits bestens bekannt ist die Halotherapie in Verbindung mit Sole eine hilfreiche Methode bei Problemen mit den Atemwegen.
„Unter einer Halotherapie oder auch Aerosoltherapie versteht man die Inhalation von fein dispergierten, flüssigen oder festen Schwebeteilchen über die Atemwege.“

Raum Inhalation für Pferde mit dem SALTair_cavallo

Sole Inhalationen werden bei Erkrankungen der Schleimhaut der Atemwege angewendet. Sie eignet sich gut zur Unterstützung der Selbstheilung, zur Prophylaxe von Atemwegserkrankungen, sowie zur Linderung von Beschwerden.

Das SALTair_cavallo System TOUR gibt es in zwei Ausführungen:

Der 5star ist ausgelegt für Räume/ Boxen bis ca. 35qm und der 3star für Anhänger/ Boxen bis ca. 20qm.

Der Anwender befüllt den Tank mit einer eigenen Sole-Lösung (Destilliertes Wasser und Salz, empfohlene Lösung 3 – 4 %).  Höhere Dosierungen sind technisch möglich, sollten aber immer mit einem Arzt vorher auf Notwendigkeit, Dauer und mögliche Reizung abgeklärt werden und immer nur unter Fachaufsicht erfolgen. Das schonende SALTair_cavallo Klima ermöglich es den Tieren in ihrer gewohnten Umgebung zu inhalieren ohne dabei eine Maske aufzusetzen sodass nach regelmäßigen Anwendungen sich die Tiere an das System gewöhnen und dabei auch Heu fressen kann.

 

Über eine Funk-Fernbedienung wird das System eingeschaltet. Beim Ultraschallvernebler wird das Salz – Wasser Gemisch durch die schwingenden Ultraschall Membranen zu hochfrequenten Schwingungen angeregt. Hierdurch spalten sich an der Wasseroberfläche sehr feine Wassertröpfchen in Form eines kalten salzhaltigen Nebels ab.

 

Der Sole-Nebel wird mit Hilfe eines Lüftungssystems, der synchron zum Vernebler arbeitet aus dem Tank ausgestoßen und verteilt sich so im Raum. Ein von Hand verstellbares Aufsatzstück erlaubt die Einstellung der Ausströmungsrichtung.

Durch die Arbeitsweise des SALTair_cavallo werden die Wasser-Tröpfchenanteil reduziert und auf eine Tröpfchengrösse von 1 -10 µm gebracht. Dies ist ein ideales Teilchenspektrum für die Anwendung der oberen Atemwege, die bei ca. 10 μm liegt.

 

Die kleinen Soleteilchen können so auch bis zu den feinen Bläschen der Lunge vordringen, dabei wird gerade die Durchblutung der Lungenschleimhäute angeregt. Ebenso legt sich der im Raum entstandene Salznebel auch auf der Haut ab und kann schmerzlindernd und antibakteriell wirken.

Übersicht Teilchengrößen Spektrum

SALTair_cavallo im Einsatz in einer Eckbox bei offenem Fenster
SALTair_cavallo im Einsatz in einer offenen groß Box, Raumhöhe 8 Meter

Sole Inhalation - Wohltuend und Gut

Als natürliche und nicht invasive Anwendung gibt es bei der Sole Inhalation kaum Nebenwirkungen. Da die inhalierten Salzpartikeln vom Körper nicht als Sodium verdaut werden, entsteht das Risiko des Bluthochdrucks dadurch nicht. Grundsätzlich können, nicht nur Pferde - auch Kinder und Menschen im höheren Alter von diesem wohltuenden Erlebnis profitieren. Für Menschen / Tiere mit gesundheitlichen Einschränkungen ist eine Rücksprache mit dem Arzt ihres Vertrauens zu empfehlen.

Inhalation Studien & Quellen

 

 

In Zajac' Studie mit 303 Studienteilnehmern (Humanmedizin) gaben insgesamt 93% der Menschen an, sie fühlten sich nach Salzinhalation besser und entspannter.

 

Magdalena Wodarska und Kollegen untersuchten den Einfluss von mit Salz angereicherter Atemluft auf unterschiedliche Symptombilder (2012). An ihrer Studie nahmen 96 Personen mit Erkrankungen der Atemwege teil und führten jeweils zehn 45-minütige Anwendungen in einer mit Salz angereicherten Umgebung durch. Schleimhautentzündungen innerhalb der Lunge reduzierten sich bei 35% der Patienten, vollständige Symptomverringerung trat bei 49% der Betroffenen auf, bei 16% konnte keine Veränderung beobachtet werden. Menschen mit Halsentzündungen profitierten ebenfalls von salzhaltiger Luft. 55% der Patienten waren beschwerdefrei, 42% erlebten eine deutliche Verringerung der Symptome, 3% profitierten nicht von der Salzinhalation.

 

Quelle:

  • Wodarska, Magdalena & Rudzińska, Aleksandra & Witkoś, Joanna & Nowakowska, Iwona & Dąbrowska, Jolanta & Gęgotek, Iwona & Szydłak, Dorota. (2012). Prophylaxis and treatment within some pulmonary problems using salt-iodine caves. 235-242.
  • Zajac J, Bojar I, Helbin J, Kolarzyk E, Owoc A. Salt caves as simulation of natural environment and significance of halotherapy. Ann Agric Environ Med. 2014;21(1):124-7. PMID: 24738510.